Monday, 17.12.18
home Elektrogrill vs Kugelgrill Grillkohle & Grillsoße Grillgewürze Grillvereine
Welcher Grill?
Campinggrill
Elektrogrill
Kugelgrill
weiteres welcher Grill ...
Grillfeier
Dekoration zur Grillparty
Die eigene Grillparty
Grillen bei Nacht
weiteres Grillfeier ...
Grillzubehör
Grillkohle
Grillsoßen
Grillfisch
weiteres Grillzubehör ...
Grillbeilagen
Grillen - Salat
Grillgewürze
Grillfleisch
Bratwurst
weiteres Grillbeilagen ...
Rund ums Grillen
Grillplatte und Küche
Fleisch online kaufen
Deutsches Currywurstmuseum
Deutsches Bratwurstmuseum
Deutscher Grillverein e.V.
weiteres grillen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Grillanzünder

Grillanzünder


Ein besonders heikles Thema sind brandbeschleunigende Stoffe. Viele im Grillen nicht geübte Menschen versuchen die Zeit des Garens auf ein Minimum zu verkürzen, weil sie zwar das Fleisch genießen möchten, aber mit einem geeigneten Umgang von Anzündern nicht vertraut sind. Das führt jährlich zu tausenden Unfällen mit schweren Verbrennungen wegen falscher Anwendung.



Manche benutzen einfach Brennspiritus in zu großen Mengen und verderben dadurch nicht nur sich den Spaß, sondern vernichten auch ihr Essen durch zu großer Hitzeentwicklung. Auch entstehen durch die Benutzung von bestimmten Brandbeschleunigern giftige Stoffe, die nicht nur Atemwegserkrankungen hervorrufen können. Sie verteilen sich beim verdampfen auch gleichmäßig auf das Fleisch und werden so mit der Nahrung aufgenommen.

Eine gute Lösung um solchen Problemen zu entgehen, sind feste Grillanzünder aus Hobelspäne, Kerzenwachs und Sägemehl. Sie sind nicht nur geruchsneutral, sondern auch ungefährlich für die Gesundheit. Außerdem zeichnen sich diese durch eine lange Haltbarkeit aus. Neben der trockenen Variante, gibt es auch die feuchte Version, die durch ihre Beimischung von bestimmten Geruchsstoffen, die sich nach einigen Minuten erhitzen entfalten, dem Fleisch eine besondere Räuchernote geben. Es gibt dabei auch für Fisch und verschiedene Fleischsorten speziell angefertigte Anzünder. Außerdem gibt es Grillanzünder aus einem umweltverträglichen Pinienholz, das sich durch eine längere Brennzeit auszeichnet.

Außerdem gibt es noch eine weitere Möglichkeit die Glut seines Grills zu entfachen. Mit Elektrogrillanzündern verschwindet jedes Anzündproblem. Schon nach wenigen Minuten glüht die Kohle und ist somit auch für Freunde zeitsparenden Grillens ein Muss. Jedoch hat beim Grillen nicht jeder einen 220 Volt Anschluss in seiner Nähe.

Profis sollte die Anschaffung eines Anzündkamins erwägen, der es erlaubt die Kohle vor dem eigentlichen Grillakt auf die richtige Temperatur vorzuglühen. Aber auch für einfache Freunde der Grillkultur, ist diese Möglichkeit ein preislich noch zumutbarer Luxus.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bierzelt

Bierzelt

Bierzelte fürs Grillen Für eine Party im freien benötigt man sie immer: Zelte. Ob sie vor lästigem Regen schützen sollen, bei zu großer Kälte die Gäste warm halten, oder einfach nur zur Dekoration und ...
Grill - Sicherheitsnormen

Grill - Sicherheitsnormen

Grill - Sicherheitsnormen Wie in heute beinahe jeder Lebenssituation Geräte vorkommen, gibt es auch Normen, nach denen die Gebrauchsgegenstände gemessen werden. Die Überprüfung ist natürlich auch im ...
Grillen