Tuesday, 14.08.18
home Elektrogrill vs Kugelgrill Grillkohle & Grillsoße Grillgewürze Grillvereine
Welcher Grill?
Campinggrill
Elektrogrill
Kugelgrill
weiteres welcher Grill ...
Grillfeier
Dekoration zur Grillparty
Die eigene Grillparty
Grillen bei Nacht
weiteres Grillfeier ...
Grillzubehör
Grillkohle
Grillsoßen
Grillfisch
weiteres Grillzubehör ...
Grillbeilagen
Grillen - Salat
Grillgewürze
Grillfleisch
Bratwurst
weiteres Grillbeilagen ...
Rund ums Grillen
Grillplatte und Küche
Deutsches Currywurstmuseum
Deutsches Bratwurstmuseum
Deutscher Grillverein e.V.
weiteres grillen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Grillfisch

Grillfisch


Grillen ist auch für Fischliebhaber eine gute Sache. Der rauchige Geschmack des Grills entfaltet genau wie beim Fleisch eine eigene Note.



Für Anfänger reicht es meist schon, wenn sie den Fisch komplett auf dem Rost garen. Die Möglichkeiten sind jedoch riesig. Neben Garnelen, Dorsch und Seeteufel, bieten sich auch Makrelen, Muscheln und Heringe an. Um den Fisch zu wenden, empfiehlt sich der Kauf von Grillwendegittern. Meist werden bei einem Fischgericht zuerst die Zutaten auf einer Alufolie leicht angebraten und später der leicht gewürzte Fisch hinzubegeben.

Dies lässt jedoch keinen direkten Kontakt zu den Ausdampfungen des Grills zu. Bei Fisch ist vieles Geschmacksache. Manche möchten durch den direkten Kontakt zum Rost stärkere Geschmacksakzente setzen. Andere wiederum sehen dies nur als Nebensache und schwören auf die einfache Handhabung, Fisch auf dem Grill zu zubereiten.

Für den Profi lassen sich auch extra Geräte kaufen, die eine optimale Zubereitung erlauben. Dies ist auch deswegen zu empfehlen, da Fisch bei einer zu großen Hitze sehr leicht verbrennt. Aus diesem Grund bieten längliche Modelle eine gute Alternative. Sie sind extra entwickelt worden, um eine optimale Hitze und schonende Garung sicher zu stellen. Durch den stufenlos verstellbaren Verschluss am oberen Rand, kann man den Garungsprozess kontrollieren.

Beim Kauf von Fisch sollte man sich vor allem auf seinen Geruchssinn verlassen können. Wer das erste Mal in seinem Leben nicht zubereiteten Fisch kauft, sollte jemanden bei sich haben, der sich damit auskennt. Für alle die es dennoch versuchen möchten, einige Tipps:
Die wichtigste Regel beim Fisch kaufen ist erst einmal, nur frischen Fisch kaufen und ruhig genau hinschauen. Sind die Kiemen des Fisches nicht mehr gesund rosa, oder sind die Augen ganz trüb, können sie davon ausgehen, dass er nicht mehr ganz frisch ist. Die oben genannten Fischarten eignen sich auch deswegen gut für den Grill, da sie durch ihren hohen Fettanteil nicht so schnell austrocknen. Darauf sollten sie beim Kauf ebenfalls achten. Ein hoher Fettanteil und eine gut präparierte Unterlage, sorgen für den optimalen Fischgenuss.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bierzelt

Bierzelt

Bierzelte fürs Grillen Für eine Party im freien benötigt man sie immer: Zelte. Ob sie vor lästigem Regen schützen sollen, bei zu großer Kälte die Gäste warm halten, oder einfach nur zur Dekoration und ...
Grill - Sicherheitsnormen

Grill - Sicherheitsnormen

Grill - Sicherheitsnormen Wie in heute beinahe jeder Lebenssituation Geräte vorkommen, gibt es auch Normen, nach denen die Gebrauchsgegenstände gemessen werden. Die Überprüfung ist natürlich auch im ...
Grillen